Zurück zu Ressourcen

Google Maps-Anzeigen schalten mit Google Ads

Zurück zu Ressourcen

Google Maps-Anzeigen schalten mit Google Ads

Kernaussagen

  • Google Maps bringt Online-Interessenten mit relevanten Informationen zum richtigen Zeitpunkt ins Geschäft.
  • Für Google Maps Anzeigen ist ein Google Ads-Konto nötig.
  • Ihre Anzeige kann bei den Suchergebnissen erscheinen und auf der Karte selbst.
  • Ihr Geschäft ist durch eine Anzeige leichter zu finden.
  • Sie zahlen nur für Klicks.

1. Mit Google Maps bringen Sie Interessenten in Ihr lokales Geschäft

2. Lokale Suchanfragen führen 50 % der Nutzer in ein Geschäft

3. Schalten Sie Anzeigen um in den Google Suchergebnissen und auf Maps zu erscheinen

4. Nur für Klicks zahlen

5. Mit Google Ads-Konto Google Maps-Anzeigen schalten

6. Mit Google Maps Interessenten relevante Information bieten

Was ist Google Ads?

Google Ads ist ein Online-Werbedienst für Unternehmen, die Anzeigen in den Google-Suchergebnissen und im Google Display Netzwerk schalten möchten.

Jetzt Google Ads testen

1. Mit Google Maps bringen Sie Interessenten in Ihr lokales Geschäft

Google Maps-Anzeigen sind eine effiziente Methode, um Kunden, die sich in der Umgebung Ihres Ladengeschäfts befinden, dorthin zu führen — und zwar genau dann, wenn sie online nach den Produkten oder Dienstleistungen suchen, die Sie anbieten.

2. Lokale Suche führt 50 % der Nutzer direkt ins Geschäft

In der heutigen Welt ist fast jeder permanent online. Wenn ein Verbraucher ein Produkt oder eine Dienstleistung haben möchte, greift er meist direkt zum nächstbesten Endgerät, um danach zu suchen.
50 % aller Nutzer, die eine lokale Suche auf ihrem Smartphone durchführen, besuchen noch am selben Tag ein Ladengeschäft. Google Maps Werbung trägt, durch relevante Informationen zu Ihrer Niederlassung, dazu bei, dass sich mehr Kunden in diesem Moment für Ihr Geschäft entscheiden.

3. Schalten Sie Anzeigen um in den Google Suchergebnissen und auf Maps zu erscheinen

Nehmen wir an, Sie betreiben einen Fahrradladen mit Reparaturwerkstatt im Herzen Berlins. Wenn jemand in der Nähe einen platten Reifen oder eine defekte Gangschaltung hat, die schnell repariert werden müssen, ist es wahrscheinlich, dass er mit Google Maps nach einem geeigneten Fahrradladen sucht. Wenn Sie kostenpflichtige Google Maps-Werbung nutzen, kann Ihre Anzeige an zwei Orten erscheinen: in der Suchergebnisleiste und auf der Karte selbst.

4. Nur für Klicks zahlen

Zusätzlich dazu, dass Ihr Standort auf der Google Maps-Karte angezeigt wird, kann Ihre Anzeige eine Wegbeschreibung und Ihre Telefonnummer enthalten. Gleichzeitig werden mehr potenzielle Kunden auf Ihr Geschäft aufmerksam, sobald sie etwas aus Ihrem Sortiment brauchen — und Sie zahlen für Werbung auf Google Maps nur, wenn jemand auf Ihre Anzeige klickt, um mehr über Ihr Unternehmen zu erfahren.

5. Mit Google Ads-Konto Google Maps-Anzeigen schalten

Um Google Maps-Anzeigen schalten zu können, benötigen Sie ein Google Ads-Konto. Es ist wichtig, dass sich Ihre Google My Business-Informationen auf dem neusten Stand befinden. Damit potenzielle Kunden schnell zu Ihnen finden können, muss Ihr Eintrag bei Google Maps außerdem Standorterweiterungen enthalten.

6. Mit Google Maps Interessenten relevante Information bieten

Mit Google Maps-Anzeigen erleichtern Sie es potenziellen Kunden, Ihr Ladengeschäft zu finden, dorthin zu gelangen und Ihre Öffnungszeiten nachzuschlagen — und zwar genau dann, wenn diese Informationen relevant für sie sind.

Teilen Sie diesen Beitrag.

Könnte er nützlich für jemanden sein? Informieren Sie ihn noch heute.

Noch heute anmelden

  • 1. Erstellen Sie ein Konto.
  • 2. Legen Sie Ihr Budget fest.
  • 3. Schreiben Sie Ihre erste Anzeige und entscheiden Sie, wo sie erscheinen soll.
0800 5894 944*

Oder rufen Sie noch heute an und lassen Sie sich von einem Google-Experten zu diesem Thema beraten. Mo-Fr, 09:00 - 18:00 Uhr.